Weiter geht es auf Facebook

Die Grafenpost macht Pause. Die Berichterstattung zur Kommunalwahl ist beendet. Die Arbeit getan. Die Redaktion der Grafenpost bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das rege Interesse und die überwiegend freundlichen Reaktionen. Zukünftig wird die Redaktion ihre Arbeit auf der Facebook-Seite fortsetzen. Diese Beiträge können auch ohne eigenen Facebook-Zugang betrachtet werden. Kommentare, Likes und das …Mehr

Besetzung fiel ins Wasser

Die geplante Besetzung des Schloss- und Freizeitparks (die Grafenpost berichtete exklusiv) ist anscheinend den widrigen Wetterbedingungen zum Opfer gefallen. Heute morgen ist der Park leer. Nur einige Ordnungskräfte ziehen einsame Runden und werfen Radfahrern und Hundebesitzern übellaunige Blicke zu. Die großen Moerser Parteien haben bereits umgehend reagiert und an der Kreuzung Krefelder/Venloer Straße großflächige Warnschilder …Mehr

Exklusiv: Schlosspark soll besetzt werden

Eine ominöse Privatperson unter dem Pseudonym „Tobi Der“ hat auf Facebook eine Veranstaltung unter dem Namen „Save the JAZZZZZZZ“ veröffentlicht. Darin wird unverhohlen zur Besetzung des Schlossparks an den Pfingsttagen aufgefordert. Mehr als 600 Facebook-User haben ihre Teilnahme an der Aktion bestätigt, weitere 3.000 User wurden eingeladen. Die entsprechende Facebook-Seite ist seit gestern nicht mehr …Mehr

Prognose: Ampel verliert Mehrheit

Auf Grundlage der empirisch unzweifelhaften Zuckerberg-Methode hat die Grafenpost eine vierte und letzte Prognose zum Ausgang der Moerser Kommunalwahl in Auftrag gegeben. Das renommierte Mark-Elliot-Institut hat dafür Zustimmungsalgorithmen in einem bekannten sozialen Netzwerk ausgewertet und kommt auf folgendes Ergebnis: Die neue Prognose weicht von den bisherigen Voraussagen zum Teil deutlich ab. Hintergrund: Diesmal wurde die Erhebung der Zahlen dem NRW-Kommunalwahlsystem angeglichen. Zuerst …Mehr

Grafenpost-Leserservice: Kommunalwahl Live

Die Redaktion der Grafenpost wird am Wahlabend des 25. Mai einen besonderen Leserservice anbieten. Wir berichten live von der Auszählung und präsentieren anschließend das vorläufige Endergebnis. Aktuelle Zwischenstände werden auf der Grafenpost-Facebookseite gepostet und per Twitter verbreitet. Damit ersparen wir unseren Lesern den lästigen Weg zur Wahlergebnispräsentation im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Für diejenigen, die am Wahlabend den Verlauf …Mehr

Europawahl: Plakate raten

Wie gut kennst du die Plakate zur Europawahl 2014? Nach dem Erfolg des Wahlplakat-o-Mat zur Bundestagswahl 2013, gibt es auch zur EU-Wahl 2014 wieder die Möglichkeit, Sprüche von Wahlplakaten den entsprechenden Parteien zuzuordnen. Der Wahlplakat-o-mat ist ein Projekt von Caspar Clemens Mierau (Konzept, Technik) und Andreas Bauer (Entwicklung). Der gebürtige Berliner Mierau rief dafür zur …Mehr

Wahlkämpfer gesucht! Tolle Preise winken!

Die Grafenpost ruft zum Wahlkampf auf. Laut einer neuen Prognose liegt die Beliebtheit der Grafenpost bereits deutlich vor der Linken und der Moerser FDP. Jetzt geht es darum auch die Moerser Grünen und die Wählergemeinschaft Die Grafschafter hinter sich zu lassen. Für dieses ehrgeizige Ziel fehlen uns noch mindestens 44 Likes. Unter allen Wahlkämpfern, die …Mehr

Prognose erhärtet rot-grünen Trend

Die neue Wahlprognose für den Moerser Stadtrat verfestigt die Voraussage der letzten Erhebung vom 23. April 2014: Danach hätte eine rot-grüne Kooperation die Mehrheit im Rat. Erneut beauftrage die Grafenpost das renommierte Mark-Elliot-Institut, bekannt durch die empirisch unzweifelhafte Zuckerberg-Methode. Das Institut hat dafür Zustimmungsalgorithmen in einem bekannten sozialen Netzwerk ausgewertet und kommt auf folgendes Ergebnis: Danach kann die …Mehr

Leserumfrage: Peinliche Enthüllungen machen das Rennen

Die Grafenpost wollte wissen: Was ist für unsere Leser das wichtigste Wahlkampfthema? Die maroden Stadtfinanzen, peinliche Enthüllungsstories, Nachtabschaltung oder was mit Tieren. Nun liegt das Ergebnis der Grafenpost-Leserumfrage vor. Auf Platz eins mit 825 Stimmen: Peinliche Enthüllungsstories. 187 Leser wählten was Lustiges mit Tieren auf Platz zwei. Abgeschlagen auf dem dritten Platz: Die maroden Stadtfinanzen interessieren nur 81 Leser …Mehr

Schon ge-Wahl-O-Mat-tet?

Im Schatten der kommunalpolitischen Wahlgänge (Stadtrat, Bürgermeister, Kreistag, Landrat) sollte man nicht den Blick für das Große und Ganze verlieren. Am 25. Mai 2014 stehen auch die Wahlen für das Europäische Parlament an. Und hier gibt es, wie bei allen großen Wahlen, auch wieder den speziellen Service der Bundeszentrale für politische Bildung, den Wahl-O-Mat. Thesen und …Mehr